FacebookGoogle+
„Endstation“ ist für jeden woanders – 60 Jahre Gesamtschul-Erfahrung verlassen nun unsere Schule…
„Wer enden kann zur rechten Zeit, der hat Vergnügen lange Zeit.“

Carl Peter Fröhlich


Patrick Thieben, Clemens Volmer, Barbara Beckmann, Hinnerk Marienhagen

Was lässt sich rückblickend angemessenes über Kolleginnen und Kollegen sagen, die meist doppelt so alt sind wie man selbst, sei es auf dem Papier, oder an Lebenserfahrung. Jene, einer besonderen Generation, die das Schulleben an der Gesamtschule Emsland in den Anfängen bis heute durch ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten mit leisen und lauten Tönen nachhaltig geprägt haben. Sie haben den Wandel in der Bildungslandschaft als Zeitzeugen miterlebt, kamen in der Kreidezeit bestens zurecht und sind den Weg in die Digitalisierung mitgegangen. Die von Erlass zu Erlass den Durchblick nicht verloren haben, oder mal bewusst in die andere Richtung geschaut haben und die Gesamtschule Emsland in ihren Bereichen auch deutlich ein Stück zu dem gemacht haben, was diese Schule heute ausmacht. Ein Ort, an dem die soziale Nähe und Entwicklung persönlicher Stärken und Profile im Fokus stehen, haben sie alle in ihrem Bereich ein besonderes Gesicht gegeben.

Sie hatten immer ein Ohr für die Schülerschaft, die Eltern und das Kollegium, auch wenn es über die eigentliche Dienstzeit hinausging. Sie haben ihren Beruf, der sehr unterschiedliche Facetten, mit sich bringt, mit Herz, Einsatz und Verstand gelebt und hinterlassen nun nicht nur leere Büroräume, sondern große Lücken in den Reihen des Kollegiums und Fußstapfen, denen andere erst einmal gewachsen sein und auch den Mut aufbringen müssen, in diese hinein zu treten. Barbara Beckmann, Hinnerk Marienhagen und Clemens Volmer verlassen die Gesamtschule zum Schuljahresende in ihren mehr als verdienten Ruhestand.

Ebenfalls verlässt Patrick Thieben nach 6 Jahren die Gesamtschule Emsland und stellt sich an einer anderen Schule neuen Herausforderungen.

Allen wünschen wir einen guten Start, denn Neuland betreten sie nun alle auf ganz unterschiedliche Art und Weise!