FacebookGoogle+
White Tigers erfolgreich bei Nordmetall-Cup in der Meyer Werft in Papenburg gestartet
Formel 1 Team der Gesamtschule zum zweiten Mal bei Niedersachsenmeisterschaften am Start
Bereits zum zehnten Mal wurde am 23.03.2019 der Nordmetall-Cup im Rahmen des Wettbewerbs Formel 1 in der Schule ausgetragen. Diesjähriger Austragungsort war die Meyer Werft in Papenburg. Die White Tigers, das Formel 1-Team der Gesamtschule, ging nach ihrem Debüt 2018 in der Wolfsburger Autostadt zum zweiten Mal bei diesem multidisziplinären und anspruchsvollen, Technologie-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler bis 19 Jahren an den Start. Mit großer Unterstützung von regionalen Sponsoren hatte sich das Team ein Jahr auf den Wettbewerb vorbereitet, um die Leistungen aus dem Vorjahr zu bestätigen bzw. zu überbieten. Die Aufgaben bei diesem Wettbewerb sind vielfältig und bestehen darin, dass die Schülerinnen und Schüler ein Formel 1 Rennwagen am Computer erstellen müssen, ein Portfolio für die Arbeitsdokumentation erstellen, eine Teambox ausgestalten sowie Interviews und Präsentationen vor einer Jury halten müssen. Die Hauptattraktion bildet dabei allerdings das Rennen der gasbetriebenen Mini-Flitzer, die auf einer 20 Meter langen Bahn gegeneinander antreten.
Das Team der White Tigers in der Saison 2019:

Pascal Garras, Jannis Koops, David Wesenberg, Ben Krieger,

Lukas Dietrich, Mustafa Hachem und Michael Bode-Späth



Insgesamt nahmen dieses Jahr 29 Teams aus Niedersachsen am Wettbewerb Teil, unterteilt in 13 Senioren- und 16 Junioren-Teams. Die White Tigers erzielten einen respektablen elften Platz in der Juniorenwertung und bestätigte damit ihre Platzierung aus dem letzten Jahr. Ganz zufrieden zeigte sich das Team dabei allerdings nicht, hatte man doch gehofft, dass das komplett neu konstruierte Auto deutlich wettbewerbsfähiger sei. „Dann eben im nächsten Jahr, wir wissen ja jetzt genau, in welchen Bereichen wir uns noch verbessern können“, so das Fazit von Lukas Dietrich, dem Konstrukteur des Fahrzeugs. So sah es auch der Rest des Teams nach Beendigung des Wettbewerbs, so dass sofort in die Vorbereitung für die neue Saison gestartet werden konnte.

Der Stand mit dem Rennwagen der White Tigers, dem "eye of the tiger".


Das Team stellt sich den Fragen der Jury bei der Präsentation.