FacebookGoogle+
SV-Aktion zum Weltaidstag an der Gesamtschule Emsland
Schülerinnen und Schüler der SV der Gesamtschule Emsland haben in der letzten Novemberwoche 2018 mit einer Spendenaktion auf den weltweiten Welt-AIDS-Tag aufmerksam gemacht.

Der Welt-AIDS-Tag ist jedes Jahr am 1. Dezember und will Solidarität mit Menschen mit HIV und AIDS fördern und Diskriminierung entgegenwirken. Dieser Tag erinnert auch an jene Menschen, die an den Folgen der Infektion verstorben sind.


In Deutschland leben rund 86.100 Menschen mit HIV und weltweit über 36,9 Millionen. Zu den betroffenen gehören auch 1,8 Millionen Kinder. Wird HIV rechtzeitig festgestellt und behandelt, ist AIDS vermeidbar. Nur 58,8 % der Betroffenen haben überhaupt einen Zugang zu den lebensnotwendigen Medikamenten.

Auf diese Missstände und Prävention hat die SV mit einem Informationsstand in den Pausen aufmerksam gemacht. Es wurde Infomaterial bereitgestellt und Gespräche mit den anderen Schülerinnen und Schülern geführt. Diese konnten als Zeichen der Solidarität Spenden und erhielten dafür eine kleine rote „AIDS-Schleife“.

informative und auch unterhaltsame Weise debattiert.
Die gesammelten Spenden wurden von der SV der AIDS-Hilfe Emsland in Lingen überreicht.

Das Team der AIDS-Hilfe Emsland steht jedem für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Auch werden z.B.zahlreiche Präventionsangebote für allgemein- und berufsbildenden Schulen angeboten.Dabei werde die Jugendlichen über Ansteckungswege und Schutzmöglichkeiten aufgeklärt und auch über Probleme, die im Zusammenhang mit einer HIV-Infektion oder späteren AIDS-Erkrankung entstehen können, umfassend informiert.